KUENZ NATURBRENNEREI

  • Vom Obstgarten bis zum edlen Digestif
    Die edlen Destillate vom Kuenzhof in Osttirol


  • Familie

     

    Unser Familienbetrieb lebt von der Vielfalt an unterschiedlichen Talenten jedes einzelnen Mitglieds.

    Hermann ist der "Herr über die Maische". Er trägt die Verantwortung dafür, dass nur bestes, handverlesenes Obst weiterverarbeitet wird, wacht über den Vergärungsprozess und entscheidet, wann die Zeit zum Schnapsbrennen beginnt. Als Familienoberhaupt ist er es, der das Geheimnis um unseren "Pregler" hütet, seiner Liebe zur Holzfasslagerung haben wir schon viele Medaillen zu verdanken. Aber auch von seinem großen Erfahrungsschatz im Obstbau profitieren wir sehr.

    Martina hat die feinste Nase von uns allen, deshalb ist sie unsere "Brennmeisterin". Mit sensorischem Geschick trennt sie Gutes von Schlechtem. Auch für unsere Kunden ist sie die erste Ansprechperson und ist für die Buchhaltung zuständig.

    Johannes hat sich voll und ganz auf den Obstbau spezialisiert. Mit seinem Fachwissen betreut er unsere Obstgärten. Ob Äpfel, Birnen, Zwetschken, Kirschen, Marillen oder Weichseln er hegt und pflegt alles mit großer Achtsamkeit. Seinem Einsatz haben wir die hohe Qualität unserer Früchte und ihren vollen Geschmack zu verdanken. Mit seinen hervorragenden Englischkenntnissen ist er auch unser "Außenminister".

    Schwiegertochter Sabine verzaubert mit ihrem vorarlberger Charme. Im Obstverkauf, aber auch in unserem Hofladen ist sie oft zugegen. Gerne lädt sie zum Verkosten ein und berät Sie als ausgebildete Edelbrandsommelier individuell.

    Florian studiert in Wien Lebensmittel und Biotechnologie. In seiner Freizeit ist er aber oft in Osttirol anzutreffen. Er packt immer an, wo er gebraucht wird. Oft trifft man ihn auf unseren Märkten oder in unseren Obstgärten an, aber auch Betriebsführungen gehören zu seinem Terrain.

    Die Töchter des Hauses, Angelika und Elisabeth, sind in ihrem Urlaub immer wieder am elterlichen Hof. Bei Großveranstaltungen oder wenn es um individuelle Geschenksideen geht, helfen sie gerne aus.


    Die Aufgaben sind klar verteilt und trotzdem hilft jeder dort aus, wo er gebraucht wird.

    Zusätzliche Informationen