KUENZ NATURBRENNEREI

  • Vom Obstgarten bis zum edlen Digestif
    Die edlen Destillate vom Kuenzhof in Osttirol


  •  

    Unser Wald

     

    In Zeiten in denen unseren Ressourcen zunehmend knapper werden und ein nachhaltiges Wirtschaften von größter Bedeutung ist, stellt unser Wald, wohl unser größtes Gut dar. Bereits vor Jahren haben wir, mit unserer Entscheidung, weiterhin mit Brennholz zu heizen, auf eine erneuerbare Energiequelle gesetzt. Diese Entscheidung bedeutete aber zugleich, dass wir auf technische Hilfmittel, wie eine computerunterstützte Steuerung unserer Brennkessel, verzichten müssen. Der persönliche Kontakt mit unseren Kesseln war somit gesichert.


    Holz zu schlägern, es zu zerkleiner, zu trocknen und damit unsere Maische zum kochen zu bringen, ist allerdings noch nicht nachhaltig. Damit sich Brennholz das Prädikat "erneuerbar" wirklich verdient, bedarf es mehr.  Konsequente Aufforstung, liebevolle Pflege des Jungwuchses, notwendige Durchforstungen und viel Geduld sind notwendig, um auch für zukünftige Generationen wieder Energie bereitzustellen. Wenn vielfach der Zeitraum in den man etwas plant, umsetzt und sich über das Ergebnis freut nur Tage, Wochen oder manchmal vielleicht Monate umfasst, so muss bei einer nachhaltigen Waldbewirtschaftung in Jahrzehnten, also in Generationen, gedacht werden.

     

    Zusätzliche Informationen